8. August 2012

Landschaftliche, kulturelle und kulinarische Vielfalt im grünen Herzen Italiens – in Umbrien

Tauchen Sie ein, in eine ganz eigene Welt aus unzähligen Naturparks, sanften Hügeln, imposanten Bergen, Seen und Wasserfällen. Genießen Sie die friedvolle Stille, die von dieser unberührten Natur-Kulisse ausgeht und geradezu prädestiniert ist, um vom Alltag abzuschalten und zu entspannen. Erholung pur in authentisch-umbrischem Flair erfährt man im Castello di Magrano

Ob Wandern, Nordic Walken, Mountain-Biken, Klettern, Ski fahren oder Segelfliegen in den Gebirgszügen des umbrischen Apennins wie z.B. dem Nationalpark Monti Sibilini, kommen Bergfexe voll auf ihre Kosten. Doch auch für Wassersportler ist Umbrien die ideale Feriendestination. Denn der Trasimenische See, der auch als „Meer Umbriens“ bekannt ist, eignet sich bestens zum Schwimmen, Surfen oder Segeln. In den diversen Flussläufen des Tibers, Topino, Chiasco oder Nera lässt es sich in idyllischster Umgebung angeln, Kanu oder Kajak fahren. Erfrischende Abkühlung versprechen die Wasserfälle von Marmore, die ein wahres Fest für die Sinne bedeuten.

Doch Umbrien besticht nicht nur durch seine landschaftliche Vielfalt, sondern auch durch seine charmanten mittelalterlichen Städte mit ihren historischen Bauten und Denkmälern sowie ihren folkloristischen Festen. Das jahrhundertealte Castello di Magrano, das sich nahe des Flusses Chiascio befindet und einen traumhaften Blick auf den Monte Cucco besitzt, ist ein perfekter Ausgangspunkt für Besuche in die nahe gelegenen Kulturstädte Gubbio, Urbino, Gualdo Tadino, Nocera Umbra, Perugia, Assisi, Spello oder Spoleto.

Im historischen Ambiente des Schlosses, kommt man fern ab des Welten-Trubels auch in den Genuss feinster umbrischer Küche. Speisen, zubereitet und verfeinert mit regionalen Produkten wie beispielsweise dem vorzüglichen umbrischen Trüffel, werden Ihren Gaumen verzaubern. Auf Wunsch, bietet das Castello di Magrano sogar Wein-Degustationen und Kochkurse an. Um die Geheimnisse und die Faszination Umbriens hautnah zu erleben, ist das Castello di Magrano der perfekte Ort.

Tags: , , , , , , , , , , , ,
Autor: Emily am 08.08.2012 um 10:00